Mato Jajalo verlässt den 1. FC Köln und schließt sich dem FK Sarajevo an. Der Kroate wird bis zum Saisonende an den Erstligisten aus Bosnien und Herzegowina ausgeliehen. Wie der Tabellenführer der zweiten Bundesliga bekanntgibt, war der Wechsel ausdrücklicher Wunsch des 25-Jährigen. „Mato ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, zu einem Verein zu wechseln, in dem er regelmäßig spielen kann. Dem haben wir entsprochen“, so FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

Der zentrale Mittelfeldspieler kam 2010 vom italienischen Erstligisten AC Siena in die Domstadt. In der laufenden Saison spielt der frühere kroatische Junioren-Nationalspieler kaum eine Rolle. Unter FC-Trainer Peter Stöger kam Jajalo lediglich zu fünf Kurzeinsätzen in der zweiten Liga sowie einem 16-Minuten-Auftritt im DFB-Pokal.



Verwandte Themen:

- Rückrundenstart: So sieht es in der 2. Bundesliga aus (2/2) - 07.02.2014