Fix: Leverkusen trennt sich von Augusto

Fix: Leverkusen trennt sich von Augusto

20.12.2012 - 15:56

Renato Augusto verlässt Bayer Leverkusen und heuert beim brasilianischen Erstligisten Corinthians São Paulo an. „Renato hat uns in seiner Zeit in Leverkusen viele tolle Fußball-Momente beschert. Auch wenn die vergangenen Monate wegen diverser Verletzungen schwer für ihn waren, werden wir ihn in bester Erinnerung behalten. Er hat großen Anteil an der positiven Entwicklung unseres Vereins“, blickt Rudi Völler mit Wehmut auf den Abschied.

Bei rund drei Millionen Euro liegt die Ablöse für den Mittelfeldspieler. „Renato ist Brasilianer durch und durch, seine Heimat hat ihm gefehlt. Wir glauben, dass ein Neuanfang in Brasilien für ihn mit Blick auf die WM 2014 sinnvoll ist und dass er dort wieder zu einer echten Alternative in seiner Nationalmannschaft werden kann. Dafür wünschen wir ihm alles Gute“, kommentiert Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser den Wechsel. Für die Leverkusener bestritt der 24-Jährige 101 Bundesliga-Spiele, in denen er acht Tore erzielte und 21 Vorlagen zu Treffern gab.



Verwandte Themen:

- 

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren