Jordan Lukaku verlässt den belgischen Klub KV Oostende in Richtung Italien. Wie Lazio Rom mitteilt, erhält der Linksverteidiger in der Ewigen Stadt einen Vierjahresvertrag. Die Ablöse für den belgischen Nationalspieler liegt dem Vernehmen nach bei fünf Millionen Euro.

Der kleinere Bruder von Everton-Stürmer Romelu wurde von 2006 bis 2013 beim RSC Anderlecht ausgebildet. 2014 unterschrieb er dauerhaft in Oostende, wo er bereits in der Saison zuvor leihweise auflief. Lukaku wurde in den vergangenen Wochen auch beim VfL Wolfsburg als Nachfolger von Ricardo Rodríguez gehandelt.