Rouven Schröder hat die erste wichtige Personalie seiner Amtszeit bei Mainz 05 eingetütet. Wie der Klub bekanntgibt, wurde der auslaufende Vertrag mit Youngster Devante Parker um drei Jahre verlängert. Das neue Arbeitspapier ist bis 2019 datiert.

Parker stammt aus der Jugend der Rheinhessen. Der Durchbruch im ersten Team blieb dem 20-jährigen Offensivtalent bislang verwehrt. In der abgelaufenen Spielzeit schnupperte er lediglich eine Minute Bundesligaluft. Dennoch wird dem U19-Nationalspieler eine große Zukunft prophezeit.