Der AC Siena hat einen neuen Trainer. Ab sofort leitet Giuseppe Iachini die Geschicke beim italienischen Erstligisten. „Ich bin hier, denn ich glaube an die Mannschaft und die Fähigkeiten der Spieler. Ich danke den Verantwortlichen für ihr Vertrauen, das ich jeden Tag mit meinem Engagement auf dem Feld zurückzahlen werde, um Stück für Stück an einer Rettung zu arbeiten“, so Iachini.

Am gestrigen Sonntag hatte der Klub nach der 1:4-Niederlage gegen den AC Florenz die Entlassung von Serse Cosmi bekanntgegegen. „Ich habe die Entscheidung getroffen, einen Wechsel auf der Bank vorzunehmen, da ich ganz fest an die Fertigkeiten der Spieler und die Möglichkeit einer Rettung glaube“, erklärt Siena-Präsident Massimo Mezzaroma. Der AC steht mit elf Punkten aus 17 Spielen am Tabellenende der Serie A.