Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück bindet sein erfolgreiches Trainerteam. Wie die Niedersachsen bekanntgeben, verlängern Chefcoach Daniel Thioune und Co-Trainer Merlin Polzin ihre 2020 auslaufenden Verträge um eine weitere Saison. Nach sechs Spieltagen rangiert Osnabrück auf Platz sieben.

VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes sagt: „Ich habe immer betont, dass ich Daniel Thioune für einen sehr guten Trainer halte und gerne längerfristig mit ihm beim VfL zusammenarbeiten möchte. Diese Entscheidung habe ich nicht in erster Linie vom sportlichen Erfolg abhängig gemacht, sondern von der inhaltlichen Arbeit gemeinsam mit Co-Trainer Merlin Polzin. So haben wir den Vertrag erstmals in einer Phase der sportlichen Krise verlängert, weil wir von der grundsätzlichen Arbeitsweise überzeugt sind. [...] Nun können wir weiterhin den Fokus auf die sportlichen Herausforderungen in der 2. Bundesliga legen.“