Der FC St. Pauli und Andreas Rettig gehen getrennte Wege. Sein Amt als kaufmännischer Geschäftsleiter wird der Funktionär „aus persönlichen Gründen zum 30. September 2019 beenden und in seine Wahlheimat Köln zurückkehren“, verkünden die Hamburger offiziell.

Die Gespräche über Andreas‘ Ausscheiden waren freundschaftlich, respektvoll und zu jeder Zeit von weitsichtiger Planung für den FC St. Pauli geprägt“, sagt Pauli-Präsident Oke Göttlich.