Der türkische Erstligist Trabzonspor hat die Zusammenarbeit mit Trainer Vahid Halilhodzic mit sofortiger Wirkung beendet. Dies gibt der Zehnte der Süper Liga auf seiner Homepage bekannt. Als Grund nennt Trabzonspor neben dem enttäuschenden sportlichen Verlauf menschliche Verfehlungen des Bosniers, der sich gegenüber Spielern nicht fair verhalten haben soll.

Halilhodzic war erst seit Juli im Amt. Zuvor coachte der 62-Jährige die algerische Nationalmannschaft, die bei der WM in Brasilien zu überzeugen wusste. Sein Nachfolger bei Trabzonspor soll türkischen Medienberichten zufolge Ersun Yanal werden, der bis August bei Fenerbahce Istanbul in der Verantwortung stand.