Hans-Joachim Watzke behält die Zügel bei Borussia Dortmund in der Hand. Wie der DFB-Pokalsieger offiziell mitteilt, wird der Geschäftsführer seinen ursprünglich noch bis Ende 2019 datierten Vertrag um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2022 ausdehnen.

Auch Amtskollege Thomas Treß, für die Bereiche Finanzen und Facilities sowie Organisation zuständig, bleibt dem BVB erhalten. Der 52-Jährige wird seinen Kontrakt bis zum 30. Juni 2022 verlängern. Präsident Reinhard Rauball spricht von einem „Vertrauensverhältnis, das in den vergangenen 13 Jahren immer noch größer geworden ist“. Carsten Cramer wird obendrein zum weiteren Geschäftsführer bestellt.