Diego Forlán macht endgültig einen Strich unter seine Karriere. „Es war nicht einfach. Ich wollte nicht, dass dieser Moment kommt, aber ich wusste, dass er kommt. Ich habe mich entschieden, mit dem professionellen Fußball aufzuhören“, so der 40-Jährige bei ‚Telemundo‘.

Schon seit dem vergangenen Sommer war Forlán vereinslos. Seine letzte Station war der Kitchee SC aus Hongkong. Seine größten Erfolge feierte der Stürmer im Trikot der uruguayischen Nationalelf, mit der er 2011 die Copa América gewann und 2010 bei der WM auf dem vierten Platz landete. Darüber hinaus gewann Forlán mit Manchester United 2003 den Meistertitel in England und mit Atlético Madrid 2010 die Europa League.