Eintracht Frankfurt scheint die Personalplanung für die kommende Saison noch nicht abgeschlossen zu haben. Wie ‚mercato365’ berichtet, haben die Frankfurter Interesse an Kanga Akalé vom RC Lens. Der 34-fache Nationalspieler ist im offensiven Mittelfeld zuhause und könnte somit als eine Alternative zu dem in seinen Leistungen schwankenden Brasilianer Caio angedacht sein.

In der vergangenen Saison erzielte Akalé zwei Treffer in der Ligue 1 und bereitete zwei weitere vor. Der Vertrag des 29-Jährigen läuft bei den Nordfranzosen noch bis 2011, sein Marktwert wird auf ca. 1,7 Millionen Euro taxiert. Zuvor verpflichteten die Frankfurter bereits Sebastian Rode (Kicker Offenbach), Theofanis Gekas (Bayer Leverkusen) und Georgios Tzavellas (Panionios Athen).



Verwandte Themen:

- Eintracht: Bruchhagen will Spieler wegschicken - 07.06.2010