Alex Meier liegt noch immer kein neues Angebot zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrags bei Eintracht Frankfurt vor. Der ‚kicker‘ berichtet, dass der einstige Bundesliga-Torschützenkönig aber auch im Falle eines Abschieds aus Hessen weiter Profifußball spielen möchte.

Der 35-Jährige ist seit 2005 für die Eintracht aktiv und erzielte 137 Tore in 379 Spielen. Beim DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern (3:1) am vergangenen Samstag fand Trainer Niko Kovac trotzdem keinen Platz im Kader für den zuvor lange verletzten Fanliebling.