Vincenzo Grifo wird beim Aufeinandertreffen gegen seinen Stammverein TSG Hoffenheim am kommenden Samstag (15:30) nicht mitwirken dürfen. Dies berichtet der ‚kicker‘. „Hoffenheim hat auf diese Regelung bestanden, es war Teil der Leihbedingungen“, erklärt Jochen Saier.

Der 40-jährige Sportvorstand weiter: „Vincenzo wird daher gegen Hoffenheim nicht im Aufgebot sein.“ Die Breisgauer werden den italienischen Mittelfeldspieler schmerzlich vermissen. Gegen Eintracht Frankfurt (1:3) zeigte der 25-Jährige eine überzeugende Vorstellung.