Der SC Freiburg hat nicht vor, Luca Waldschmidt schon in diesem Sommer ziehen zu lassen. Sportvorstand Jochen Saier stellt laut ‚Bild‘ unmissverständlich klar: „Natürlich spielt Luca in unseren Planungen für die kommende Saison eine zentrale Rolle. Inhaltlich ist es für beide Seiten richtig, den gemeinsamen Weg fortzusetzen, um die gute Entwicklung weiter voranzutreiben. Wir hoffen, dass er diese Leichtigkeit und Torgefahr in der nächsten Saison auch bei uns auf den Platz bringt.“

Mit fünf Toren in drei Spielen hat der 23-Jährige bei der U21-EM mächtig Eigenwerbung betrieben. Auch Saier ist das bewusst, der Freiburg-Manager gibt zu: „Wir können natürlich nicht verhindern, dass sich andere Vereine aufgrund der guten Auftritte mit ihm beschäftigen.“