Galatasaray bemüht sich intensiv um die Dienste von Mbwana Samatta. Wie die belgische Tageszeitung ‚Het Laatste Nieuws‘ vermeldet, hat der türkische Klub Vereinsvertreter nach Belgien geschickt. Dort soll mit dem KRC Genk über eine Verpflichtung von Samatta verhandelt werden.

Der 26-jährige Nationalspieler Tansanias kann verschiedene Positionen in der Offensive bekleiden und wurde in der vergangenen Saison Torschützenkönig der belgischen Jupiler Pro League. Der belgische Meister verlangt etwa elf Millionen Euro für seinen Mittelstürmer. Samatta ist noch bis 2021 vertraglich gebunden und könnte in der kommenden Saison mit beiden Vereinen in der Champions League spielen. Damit wäre er der erste Spieler Tansanias, dem das gelingt.