Gianluca Gaudino darf sich Hoffnungen auf einen Vertrag bei den Young Boys Bern machen. Wie das Online-Portal ‚Nau.ch‘ berichtet, könnte Gaudino die durch den Transfer von Sekou Sanog entstandene Lücke in der Offensive schließen.

Der zuletzt vereinslose zentrale Mittelfeldspieler durfte schon im Dezember sein Können im Probetraining bei den Schweizern unter Beweis stellen und wusste dabei anscheinend zu überzeugen. Auch beim offiziellen Trainingsstart stand Gaudino mit auf dem Platz, sodass die Vertragsunterschrift nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte. Nach eher enttäuschenden Stationen bei Bayern München, FC St. Gallen und Chievo Verona sehnt sich der 22-Jährige nach Spielpraxis, um seine stagnierende Profikarriere wieder ins Rollen zu bringen.