Der FC Bayern München hat offenbar ein Auge auf Sergej Milinkovic-Savic geworfen. Laut ‚calciomercato.com‘ beobachteten Vertreter des Rekordmeisters den Mittelfeldspieler von Lazio Rom am vergangenen Sonntag beim 3:2-Sieg über den FC Genua. Auch eine Delegation von Manchester United soll anwesend gewesen sein. Milinkovic-Savic stand für 90 Minuten auf dem Platz.

Der 22-Jährige wechselte 2015 für 18 Millionen Euro vom KRC Genk zu den Römern. In der vergangenen Saison blühte der Serbe auf und erzielte wettbewerbsübergreifend sieben Tore und legte zehn weitere auf. Sein Vertrag läuft noch bis 2022. Auch deshalb wäre der Mittelfeldmann nicht günstig zu haben. Lazio soll angeblich 70 Millionen Euro für Milinkovic-Savic fordern.