Der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach beschäftigen sich offenbar mit Bernard Mensah. Laut dem türkischen Portal ‚günes.com‘ wollen die Rheinländer den ghanaischen Nationalspieler zur neuen Saison verpflichten. Aktuell ist der bei Atlético Madrid unter Vertrag stehende zentrale Mittelfeldspieler für Süper Lig-Klub Kayserispor auf Leihbasis am Ball. Allerdings setzt Mensah derzeit eine Schulterverletzung außer Gefecht – das Saisonaus droht.

Der 24-Jährige steht seit 2015 bei den Colchoneros unter Vertrag, wurde seitdem aber ständig an andere Vereine verliehen. So kam der Rechtsfuß bereits für den FC Getafe, den portugiesischen Vitória Guimarães SC sowie für Kasımpaşa Istanbul zum Einsatz. Im Sommer ging es dann zu Kayserispor, wo ihm in 26 Pflichtspielen vier Treffer gelangen.