Nach der Verpflichtung von Stefan Lainer könnte Borussia Mönchengladbach die Personaldecke auf der Rechtsverteidigerposition ausdünnen. Der ‚kicker‘ nennt Michael Lang und Fabian Johnson als Wechselkandidaten.

Den US-Amerikaner könnte es in die MLS ziehen, heißt es. Lang war seinerseits erst im vergangenen Sommer vom FC Basel nach Gladbach gekommen. Zum unumstrittenen Stammspieler entwickelte sich der 28-Jährige nicht.