Cristiano Ronaldo könnte nach seiner Roten Karte im Spiel beim FC Valencia (2:0) mit einer milden Strafe davonkommen. Der ‚Guardian‘ geht davon aus, dass der Weltfußballer nur für eine Partie gesperrt wird. Am 27. September wird die UEFA ihr Urteil bekanntgeben.

Trifft die Prognose der englischen Zeitung zu, dürfte Ronaldo am dritten Spieltag der Champions League im Spiel bei seinem Ex-Klub Manchester United mitwirken. Dass der 33-Jährige zuvor gegen die Young Boys Bern aufläuft, ist dagegen ausgeschlossen.