Aleksandr Golovin wird seine Karriere offenbar bei der AS Monaco fortsetzen. Der ‚Sport-Express‘ berichtet, dass der russische Nationalspieler am heutigen Donnerstag den Medizincheck im Fürstentum absolvieren wird. Als Ablöse winken ZSKA Moskau 30 Millionen Euro plus variable Bonuszahlungen. Dazu wird der Armeeklub an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt.

Dem Bericht zufolge erhält Golovin einen Fünfjahresvertrag, der ihm jährlich zwei Millionen Euro garantiert. Bei den ebenfalls interessierten Topklubs Juventus Turin, FC Arsenal und FC Chelsea hätte der 22-Jährige wohl mehr abgreifen können. Bei der WM in seinem Heimatland gehörte der offensive Mittelfeldspieler zu den Shootingstars.