Mario Gómez hegt offenbar keinerlei Absichten, den AC Florenz zu verlassen. „Gómez hat mir nie zu verstehen gegeben, dass er Florenz verlassen will. Wir müssen ihn in die besten technisch-taktischen Bedingungen versetzen“, erklärt Trainer Paulo Sousa, der Mitte Juni die Nachfolge von Vincenzo Montella angetreten hat, gegenüber der italienischen Sporttageszeitung ‚Gazzetta dello Sport‘.

Zuletzt kursierten immer wieder Gerüchte, der 59-fache deutsche Nationalspieler kokettiere mit einem Wechsel. Insbesondere Besiktas Istanbul galt als interessiert. Sein Kontrakt in der Toskana läuft noch bis 2017.