Domenico Tedesco hat souverän auf die erneute Frage nach der Zukunft von Leon Goretzka reagiert. Gegenüber der ‚Westdeutschen Zeitung‘ sagt der Trainer von Schalke 04: „Das sind Themen, die uns intern nicht beschäftigen. Wir wussten letztes Jahr und auch Anfang der Saison um die Situation. Es wäre schlimm und kontraproduktiv, wenn wir das tagtäglich zum Thema machten.“

Goretzkas Vertrag läuft am Saisonende aus. Sämtliche Schwergewichte des europäischen Fußballs sind hinter dem 22-jährigen Mittelfeldspieler her. Tedesco bleibt jedoch cool: „Dass es von außen herangetragen wird, ist klar. Es ist aber nicht so, dass es ihn oder uns belastet. Das gehört einfach dazu.“ Spätestens im Januar will Goretzka eine Entscheidung über seine Zukunft fällen.