Christian Heidel ist bemüht, die selbst provozierten Wogen um Leon Goretzka zu glätten. „Ich nehme es Leon total ab, dass er sich bis zum Ende für Schalke reinkniet“, versichert der Manager von Schalke 04 gegenüber der ‚Sport Bild‘ und appelliert an die königsblauen Anhänger: „Den Unmut unserer Fans kann ich nachvollziehen, aber jetzt geht es um Schalke 04. Leon ist ein herausragender Fußballer. Am Ende müssen wir die Voraussetzungen schaffen, dass er uns hilft, unsere Ziele zu erreichen, indem im Umfeld wieder Ruhe einkehrt.

Dass sich Goretzka nach der Bekanntgabe seines Wechsels im kommenden Sommer zum FC Bayern Anfeindungen gegenüber sieht, haben nicht zuletzt die Schalker Vereinsbosse zu verantworten. Clemens Tönnies erklärte öffentlich: „Meine erste Reaktion war: Du solltest das Trikot von Schalke 04 nicht mehr tragen.