Mario Götze hat sich zu seiner schwierigen sportlichen Situation bei Borussia Dortmund geäußert. „Ich werde immer den Anspruch haben zu spielen“, sagte der Mittelfeldspieler im Anschluss an den 1:0-Erfolg beim FC Brügge, „und ich hätte gern heute auch 90 Minuten gespielt.“

Nach rund einer Stunde und einem durchwachsenen Auftritt hatte Lucien Favre den Edeltechniker, der in der Bundesliga seit Saisonbeginn noch auf einen Einsatz wartetet, vom Feld geholt. Bessere Leistungen „kommen auch mit dem Rhythmus. Auch ich muss Spiele machen, das ist wichtig für jeden“, betont Götze, „es gibt niemanden, der immer nur zehn Minuten spielt und immer trifft.“