Michael Gregoritsch bereut es nicht, trotz Anfragen anderer Vereine beim FC Augsburg geblieben zu sein. „Es passt hier einfach gut“, zitiert der ‚kicker‘ den Offensivspieler. Seit seinem Wechsel aus Hamburg im Sommer 2017 erzielte Gregoritsch 15 Tore für den FCA und legte vier Treffer auf.

Großen Anteil an seinen Leistungen misst der 24-Jährige seinem Coach Manuel Baum bei: „Der Trainer hat ein feines Gespür für mich, Wahnsinn. Es ist sicher nicht immer einfach mit mir. Ich bin ja oft ein Klopfer, also ein Depp. Aber der Trainer packt mich immer wieder sehr gut bei der Ehre.“