Antoine Griezmann behauptet nun wieder, dass sein zukünftiger Verein noch nicht feststeht. Nach dem 4:0-Erfolg mit der französischen Nationalmannschaft gegen Andorra am gestrigen Dienstag gab der Angreifer zu Protokoll: „Ich bin der Erste, der will, dass meine Zukunft entschieden wird. Aber es braucht Geduld. Ich weiß nicht, ob ich in der spanischen Liga bleiben werden. Aber in zwei Wochen wissen wir mehr.“

Griezmann sorgt mit diesen Aussagen für Verwirrung, da er noch am vergangenen Wochenende erklärt hatte: „Ich weiß, wo ich spielen werde.“ Zum 1. Juli sinkt die Ausstiegsklausel im Vertrag des 28-Jährigen bei Atlético Madrid auf 120 Millionen Euro. Als Favorit auf die Verpflichtung gilt weiterhin der FC Barcelona.