Vincenzo Grifo hofft, dass Carlo Ancelotti der neue Trainer der italienischen Nationalmannschaft wird. „Ich denke, er wäre die beste Wahl. Im Laufe seiner Karriere hat er bewiesen, dass er ein Siegertyp ist, aber vor allem auch ein Trainer mit modernen Ideen, der sich nicht scheut, auf die Jugend zu setzen“, schwärmt der Deutsch-Italiener in Diensten von Borussia Mönchengladbach im Interview mit der ‚Tuttosport‘, „ich habe nur ein Adjektiv, um ihn zu beschreiben: großartig.“

Seitdem Italien gegen Schweden die Qualifikation für die WM 2018 in Russland verpasst hat, ist das Land auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer. Von Ancelotti erhofft sich Grifo, der bisher nur für die italienische U20-Nationalmannschaft auflief, zukünftig bessere Chancen auf eine Nominierung: „Ich hoffe, dass sich die Dinge ändern werden und dass italienische Spieler, die im Ausland spielen, häufiger ein Thema für die Nationalelf werden.“