Riyad Mahrez war die einzige prominente Neuverpflichtung von Manchester City in diesem Transferfenster. Für Trainer Pep Guardiola ist das aber kein Problem, wie er im Interview mit ‚Sky Sports‘ verrät. „Wir glauben, dass wir ein gutes Team haben. Ich bin sehr glücklich mit dem Kader von vergangener Saison.“

In den vergangenen Jahren gehörte City zu den Klubs mit den höchsten Transferausgaben weltweit. Doch so muss das nicht jedes Jahr sein, wie Guardiola erläutert: „Wir können nicht jede Saison so viel ausgeben wie vergangenes Jahr. Da mussten wir das machen, weil wir sieben oder acht Spieler hatten, die über 31 Jahre alt sind. Wir konnten auch nicht mehr ausgeben, als wir ausgegeben haben – das ist die Wahrheit.“