Bayern München muss sich im kolportierten Werben um Gonçalo Guedes von Paris St. Germain offenbar zahlungskräftiger Konkurrenz erwehren. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, möchte Arsene Wenger den aktuell an den FC Valencia ausgeliehenen Portugiesen zum FC Arsenal holen.

Guedes spielt bei den Fledermäusen stark auf, kommt auf acht Scorerpunkte in elf Partien. So hat sich der 21-Jährige zurück in den Fokus der europäischen Topklubs gespielt. Bei PSG gilt der linke Außenbahnspieler als Verkaufskandidat, weil Paris mit Blick auf das Financial Fairplay dringend Einnahmen verzeichnen muss. In München könnte sich Guedes in Zukunft mit Kingsley Coman um die Nachfolge von Franck Ribery duellieren.