Schalke-Trainer Domenico Tedesco begräbt noch nicht die Hoffnung, dass Leon Goretzka seinen auslaufenden Vertrag in Gelsenkirchen verlängern wird. „Wir sind mit Leon derzeit in guten Gesprächen. Schauen wir mal, was passiert“, äußert sich der Knappen-Coach gegenüber dem ‚Westfälischen Anzeiger‘. Als Interessenten für Goretzka wurden zuletzt unter anderem der FC Bayern, der FC Barcelona und Manchester United gehandelt.

Neben dem 22-Jährigen droht auch der ablösefreie Abgang von Eigengewächs Max Meyer. Tedesco meint: „Es wäre natürlich schade, da bin ich ganz ehrlich. Weil wir diese Jungs in den vergangenen Jahren ausgebildet haben.“ Sollte es tatsächlich zum Doppel-Wechsel kommen, werde man auf Schalke aber nicht die weiße Fahne hissen, so Tedesco: „Beide scheinen den Kopf frei zu haben und rufen ihre Leistungen ab. Aber wenn es am Ende so kommen würde, ist es Aufgabe des Vereins, aufzustehen. Wir dürfen ja dann nicht aufhören, Fußball zu spielen.“