André Breitenreiter ist froh, den Transfer von Mittelfeldspieler Walace im Sommer über die Bühne gebracht zu haben. In der ‚Sport Bild‘ ahnt der Trainer von Hannover 96: „Er ist wieder zur Seleçao berufen worden und auch zum Einsatz gekommen. Ich bin überzeugt: Heute hätten wir ihn als brasilianischen Nationalspieler nicht mehr bekommen.“

Für sechs Millionen Euro holten die Niedersachsen den Brasilianer vom Hamburger SV. In der Hansestadt hatte Walace kein Bein auf den Boden bekommen. Breitenreiter ergänzt: „Andere Spieler haben plötzlich Angebote, die sie vor unserer Arbeit hier nicht hatten. Das zeigt, dass wir sehr gute Arbeit geleistet haben und leisten.“