Luca Beckenbauer darf in dieser Woche bei den Profis von Hannover 96 sein Können zeigen. Während der Länderspielpause gibt André Breitenreiter laut ‚Bild‘ neun Talenten aus der eigenen Jugend die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Der 18-jährige Beckenbauer ist der Enkel von Weltmeister Franz Beckenbauer und spielt eigentlich noch für die A-Junioren.

Für Breitenreiter spielt der große Name indes keine Rolle: „Wir tun gut daran, den Opa da rauszulassen. Für uns ist das kein Thema. Ich glaube, er möchte auch als Luca wahrgenommen werden und nicht als der Enkel vom Franz. Damit wäre keinem geholfen.“ Der Youngster war erst im Sommer vom FC Schalke 04 nach Niedersachsen gewechselt.