Hannover 96 will weiter auf André Breitenreiter setzen. Der ‚Bild‘ sagt der Cheftrainer: „Jetzt weiß ich auch offiziell, dass 96 mit mir verlängern möchte. Diese Wertschätzung freut mich sehr.“ Tatsächlich teilten Manager Horst Heldt und Präsident Martin Kind ihrem Coach am gestrigen Dienstag mit, das noch bis 2019 datierte Arbeitspapier ausdehnen zu wollen.

Für Breitenreiter ist das jedoch kein Selbstläufer. Vielmehr stellt der 44-Jährige Bedingungen für seinen Verbleib. „Ich möchte sehen, dass die nächsten Schritte umgesetzt werden, damit ich auch für mich keinen Fehler mache“, so der Ex-Schalker. Damit spielt er auf die geplante Verstärkung des Kaders an. Darüber hinaus fordert Breitenreiter laut ‚Bild‘ „neue Mitarbeiter und bessere Übungsmöglichkeiten“.