Bei Hannover 96 hat bezüglich der Personalie André Breitenreiter offenbar ein Umdenken eingesetzt. Wie der ‚kicker‘ berichtet, verwarf der Tabellenvorletzte den ursprünglichen Plan der Trainerentlassung wieder, da man „nicht von den Medien getrieben“ wirken wollte.

Der ‚kicker‘ hatte bereits am Sonntag berichtet, dass Breitenreiters Aus bevorstehe. Nun erhält der Coach weitere Bewährungschancen. Die erste am Samstag (15:30 Uhr) bei Tabellenführer Borussia Dortmund. „Wichtig ist, wie das Team in Dortmund auftritt“, sagt Präsident Martin Kind.