Thomas Doll steht seit Ende Januar bei Hannover 96 unter Vertrag und sieht sich trotz des sportlichen Misserfolgs in seiner Entscheidung bestätigt. „Natürlich hätten wir alle gerne ein paar Punkte mehr, aber ich würde es trotzdem immer wieder machen“, sagte der 53-Jährige auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie gegen Mainz 05 am Samstag (15:30 Uhr). Seit seinem Amtsantritt holten die Niedersachsen lediglich vier Zähler aus elf Partien.

Dennoch möchte Doll nicht den Kopf in den Sand stecken und findet für seine Mannschaft auch lobende Worte. „Wir sind als Team zusammengewachsen und die Jungs machen es im Defensivverhalten sehr viel robuster“, sieht der Übungsleiter bei seinem Team Fortschritte.