Unter Pál Dárdai hat der zuletzt an Bursaspor verliehene Hajime Hosogai trotz eines Vertrages bis 2017 keine Zukunft mehr. Wie der ‚Berliner Kurier‘ vermeldet, hat nun auch Absteiger Hannover 96 Interesse an dem 28-fachen japanischen Nationalspieler angemeldet.

Zuletzt hatten Gerüchte um eine Rückkehr nach Japan die Runde gemacht, ernsthaftes Interesse an Hosogai war aber vor allem dem VfB Stuttgart nachgesagt worden. Dort ist Jos Luhukay als Trainer tätig, der als großer Förderer des 30-jährigen Mittelfeldmotors gilt. In gleicher Konstellation arbeiteten beide schon beim FC Augsburg und auch in Berlin zusammen.