Manuel Schmiedebach (28) bleibt auf eigenen Wunsch bei Hannover 96. Im Gespräch mit dem ‚kicker‘ gewährt Manager Horst Heldt Einblicke in Planungen der Roten: „Von einer Trendwende bei ihm würde ich nicht sprechen. Der Trainer und ich haben zu Beginn der Vorbereitung mit Manuel ein Dreiergespräch geführt. Wir haben mit ihm offen über die letzte Saison und die Rahmenbedingungen und Eventualitäten der kommenden Saison gesprochen.“

Heldt verrät: „Für ihn war es kein Thema zu wechseln. Er präsentiert sich zurzeit sehr konzentriert, sehr agil. Das ist alles in Ordnung. Wir haben einen Vertrag, an den wir uns halten.“ Kapitän Schmiedebach ist noch bis 2020 an die Niedersachsen gebunden. Mit Pirmin Schwegler erhält er zur anstehenden Saison neue Konkurrenz auf der Sechser-Position.