Hannover 96 ist weiterhin auf der Suche nach einem Innenverteidiger. Die ‚Bild‘ berichtet von Verhandlungen mit Timm Klose, der derzeit bei Norwich City unter Vertrag steht. Nach der Verletzung von Timo Hübers gilt es für die Niedersachsen, eine weitere Stelle in der Abwehr zu besetzen.

Klose ist seit 2016 bei Norwich, spielte zuvor in der Bundesliga für den 1. FC Nürnberg und den VfL Wolfsburg. Neben dem 30-Jährigen wäre auch Ex-Werderaner Papy Djilobodji eine Option. Manager Horst Heldt hält sich zunächst bedeckt: „Im Moment ist alles wilde Spekulation. Namen kommentieren wir nicht.“ Als Ablöse stehen zwei bis vier Millionen Euro für Klose im Raum.