Die Zukunft von Hannover 96-Torwart Samuel Sahin-Radlinger ist noch ungeklärt. Der 26-Jährige ist bis Ende des Jahres an SK Brann Bergen verliehen, doch laut ‚fussball.news‘ werden die Norweger erst Anfang Dezember eine Entscheidung fällen, wie es mit Sahin-Radlinger weitergeht. Der Vertrag bei Hannover läuft bis Ende Juni, Bergen hat sich eine Kaufoption für den Torhüter gesichert.

Seit 2011 steht der Österreicher bei 96 unter Vertrag, für die Roten absolvierte er in dieser Zeit allerdings nur fünf Pflichtspiele. Sahin-Radlinger wurde an Rapid Wien, den 1. FC Nürnberg und zuletzt nach Bergen verliehen. Dort wurde er zum Stammtorhüter, verletzte sich allerdings zu Saisonende am Knie und muss seither zusehen. „Mit Hannover haben wir noch nicht über die Situation gesprochen“, sagt der Sportchef des norwegischen Tabellendritten, Rune Soltvedt.