Bei Makoto Hasebe geht die Tendenz deutlich dahin, seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag bei Eintracht Frankfurt noch einmal zu verlängern. „Im Moment spricht alles dafür, dass ich noch weiterspiele. Wir setzen uns meistens im November oder Dezember zusammen, dann sehen wir weiter“, kündigt der 35-jährige Japaner gegenüber der ‚Frankfurter Rundschau‘ an.

Abhängig machen will Hasebe seine Zukunft in erster Linie von seinem persönlichen Befinden: „So lange, wie es mir Spaß macht und mein Körper mitspielt. Aber im Fußball weiß man nie, was kommt. Sehen Sie, wir spielen jetzt mit der Dreierkette. Würden wir mit der Viererkette spielen, müsste ich um meinen Platz im Mittelfeld kämpfen, das ist natürlich etwas ganz anderes, da muss man viel mehr laufen, da ist eine andere Intensität. Da weiß ich nicht, ob ich das dauerhaft noch schaffen würde.“ Unstrittig ist aus Sicht des Japaners, dass er „nach der Karriere in Deutschland“ bleiben wird.