Eden Hazard wollte den FC Chelsea nach der Weltmeisterschaft im Sommer verlassen. Im Interview mit ‚France Football‘ erzählt der belgische WM-Dritte: „Nach der Weltmeisterschaft plante ich zu wechseln. Letztlich blieb ich bei Chelsea und spiele jetzt eine meiner besten Saisons.“ In 28 Pflichtspielen der laufenden Saison bringt es Hazard auf 22 Scorerpunkte (zwölf Tore, zehn Assists).

Bei den Blues besitzt der 28-Jährige noch einen Vertrag bis 2020. Interesse an einer Verpflichtung wurde zuletzt immer wieder Real Madrid nachgesagt. Auf die Frage, ob er sich einen Wechsel zu den Königlichen vorstellen kann, antwortet Hazard: „Warum nicht? Sie stellen diese Frage, aber kennen die Antwort sehr genau. Daher sollten Sie die Frage nicht stellen.“ Einen Transfer zu Manchester United schließt der Offensivstar dagegen aus – auch wenn Zinedine Zidane bei den Red Devils anheuern sollte: „Meine Karriere hängt nicht von Zidane ab. Ich werde nicht darauf warten, dass er einen Klub übernimmt und ihm dann folgen.“