Für Eden Hazard kommt ein Wechsel zu Paris St. Germain nicht infrage. Im Gespräch mit ‚Canal+‘ sagte der Superstar des FC Chelsea: „Es gab in der Vergangenheit Kontakt zu PSG. Aber ich bin nicht in Versuchung geraten. Wenn ich eines Tages nach Frankreich zurückkehre, dann nach Lille.“ Für den OSC spielte Hazard zwischen 2005 und 2012, ehe er für 35 Millionen Euro in die Premier League wechselte.

Der Vertrag des Linksaußen bei den Blues läuft 2020 aus. Entsprechend will er einen Wechsel im Sommer nicht ausschließen: „Das ist möglich, aber es auch möglich, dass ich meine gesamte Karriere bei Chelsea bleibe“, so der 27-Jährige. Ausgeschlossen ist jedoch ein Winterwechsel. Hazard betont: „Das ist unmöglich. Im Januar kann ich schon wegen des Vereins und der Fans nicht einfach gehen.“ Kommt es zu einem Transfer, gilt Real Madrid als erster Anwärter.