Hecking: Kaderplanung steht nicht zur Debatte

Hecking: Kaderplanung steht nicht zur Debatte

01.10.2012 - 12:13

Dieter Hecking sieht keinen Anlass, die Aktivitäten des 1. FC Nürnberg auf dem Transfermarkt nach der dritten Niederlage in Folge zu diskutieren. „Es gibt Ende September keinen Grund, die Planung infrage zu stellen. Der Kader bietet genügend Alternativen“, so laut ‚kicker‘ die Einschätzung des 48-Jährigen.

Die Nürnberger mussten sich am vergangenen Samstag gegen den kriselnden VfB Stuttgart mit 0:2 geschlagen geben. Neuzugang Marcos António erwischte einen rabenschwarzen Tag. Bereits nach 25 Sekunden verschuldete der Innenverteidiger den ersten Treffer der Schwaben. Nach einem weiteren gravierenden, aber folgenlosen Fehler wechselte Hecking den Brasilianer bereits in der 16. Minute aus.



Verwandte Themen:

- FCN: Neuzugang ungeduldig – aber ruhig - 27.09.2012

Matthias Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren