Dieter Hecking hofft, den richtigen Zeitpunkt für sein Ende als Trainer zu finden. „Ich möchte so lange wie möglich diesen tollen Job machen. Ich wünsche mir aber auch, einen Absprung zu schaffen, der dem Ganzen, was ich über 35 Jahre mache, gerecht wird“, äußert sich der Trainer des Hamburger SV in der ‚Bild‘ über seine Zukunftsplanung.

Der 55-jährige Hecking unterschrieb im Sommer einen Einjahresvertrag beim Zweitligisten. Auf Platz zwei der zweiten Liga liegend befindet sich der HSV derzeit mitten im Aufstiegskampf. Während seiner Trainerlaufbahn coachte Hecking unter anderem auch in Mönchengladbach, Wolfsburg, Nürnberg, Hannover und Aachen.