Dieter Hecking liebäugelt offen mit dem Job des Bundestrainers. Eines Tages könnte der Posten für den Coach von Borussia Mönchengladbach ein Thema werden. „Wenn mal eine Anfrage seitens des DFB käme, würde ich darüber schon nachdenken. Wenn ich überlege, was das Leben für mich noch bereithalten könnte, wäre der Job des Bundestrainers natürlich interessant“, so Hecking im ‚kicker‘.

Das bleibt aber vorerst Zukunftsmusik. „In meinem Kopf ist im Moment nur Borussia Mönchengladbach“, versichert der 54-Jährige, „und der DFB hat einen sehr guten Bundestrainer.“ Im Moment heimst Hecking sehr viel Lob für seine Arbeit ein, steht mit den Fohlen mit starken 30 Zählern auf Platz zwei der Bundesliga.