Christian Heidel hält die Planungen von Schalke 04 für die Wintertransferperiode für abgeschlossen. ‚RevierSport‘ zitiert den Manager des Ruhrpottklubs mit den Worten: „Vom Plan her haben wir die Transferaktivitäten abgeschlossen.“ Allerdings hält sich der 53-Jährige im Anschluss ein Hintertürchen offen: „Ich hoffe, dass es bis zum 31. Januar keinen weiteren Grund gibt, von diesem Plan abzuweichen.

Sollte es tatsächlich keine unerwarteten Abgänge durch unmoralisch hohe Angebote geben, ist der Transfer von Daniel Caliguiri der dritte und letzte in diesem Winter. Der Deutsch-Italiener wechselte für 2,5 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zu den Knappen. Zuvor hatte Schalke bereits Stürmer Guido Burgstaller vom 1. FC Nürnberg und Holger Badstuber per Leihe vom FC Bayern verpflichtet.