Heiko Herrlich wird in Zukunft die Spielvereinigung Unterhaching betreuen. „Er ist voll engagiert und will die für ihn reizvolle Aufgabe, mit den jungen Leuten etwas aufzubauen, angehen“, bestätigt Engelbert Kupka, der Präsident des Drittligisten, die Verpflichtung des 39-Jährigen in der ‚Abendzeitung‘.

Herrlich folgt auf Klaus Augenthalter. Unterhaching ist die dritte Trainerstation des früheren Stürmers. Zuvor betreute er verschiedene Jugendteams und in der Saison 2009/10 den VfL Bochum. Herrlich machte dabei mit unorthodoxen Motiviationsmethoden auf sich aufmerksam. So ließ er seine Spieler laut ‚Sport Bild‘ Gedichte gegen den Abstieg schreiben.



Verwandte Themen:

- Bochum entlässt Herrlich - Wosz übernimmt! - 29.04.2011