Hertha BSC plant offenbar auch zukünftig mit Keeper Thomas Kraft. Nach Informationen des ‚kicker‘ haben die Berliner die Gespräche zur Vertragsverlängerung mit dem 28-Jährigen bereits aufgenommen. Geplant sei demzufolge, Kraft in Kürze eine Offerte zur Ausweitung seines auslaufenden Arbeitspapiers vorzulegen.

Der Schlussmann steht seit 2011 an der Spree im Kasten, verlor seinen Stammplatz in der laufenden Spielzeit jedoch an Rune Jarstein, dessen Kontrakt bis 2019 gültig ist. Verlängert Kraft, solle Eigengewächs Nils Körber im Sommer in die zweite oder dritte Liga verliehen werden, heißt es weiter. Um den Platz um die Nummer 3 im Hertha-Tor sollen sich dann Leon Brüggemeier und Leon Schaffran duellieren. Marius Gersbeck, bis Saisonende an den VfL Osnabrück ausgeliehen, wird darüber hinaus voraussichtlich dauerhaft an die Bremer Brücke wechseln.