Arne Maier will sich in Ruhe bei Hertha BSC entwickeln. Laut der ‚Sport Bild‘ schlug der 19-Jährige ein Angebot von Manchester United aus. Stattdessen verlängerte er im Februar bei den Berlinern bis 2022. Das Hertha-Eigengewächs verfolgt einen klaren Karriereplan. Mit 16 hielt er diesen zusammen mit seinem Berater schriftlich fest. „Dieser Zettel ist seitdem meine Zielsetzung. Darauf schaue ich ab und zu, werde aber nicht verraten, was dort geschrieben steht“, so Maier.

Dem 19-Jährigen gelang in der laufenden Saison der Durchbruch in der Bundesliga. In 17 Spielen im Oberhaus kommt er auf einen Assist. Das wird ihm zukünftig nicht mehr reichen: „Grundsätzlich will ich mich stetig verbessern, mich weiterentwickeln und alles dafür tun, in der kommenden Saison Stammspieler zu werden, Vorlagen zu geben, Tore zu schießen.“